icon-arrowicon-closeicon-fullscreenicon-hamburgericon-muteicon-pauseicon-playicon-searchicon-unmuteicon-instagram

Lukas Eichenberg

Vorstand

Kurzportrait

Lukas Eichenberg absolvierte seine Ausbildung in der Schweiz, zunächst an der ETH Zürich und anschließend am Art Center College of Design am Genfer See. Nach seinem Wechsel nach Hamburg gründete er 1992 gemeinsam mit Sven Carsten Alt die Designagentur Syndicate. Heute ist er als Vorstand zuständig für Kreativität und Prozesse.

Was sollte man über Syndicate wissen?
Syndicate ist unser Lebenswerk, auf das wir wahnsinnig stolz sind. Darüber hinaus sind wir nicht perfekt, aber schon sehr gut. Wir machen vieles richtig, aber nicht alles. Wir haben tolle Kunden, aber manchmal auch schwierige. Wir haben meistens Spaß, aber nicht immer. Am wichtigsten finde ich, dass wir nie stehenbleiben und uns täglich Mühe geben, ein Stückchen besser zu werden!

Welche Tipps hast Du für angehende Designer?

„Sei neugierig, sei mutig, sei unzufrieden!“

Sag Deine Meinung und steh zu Deinen Überzeugungen. Fordere Dich, Deine Vorgesetzten und Kunden immer wieder heraus. Und auch wenn das Design natürlich Deinen persönlichen Ansprüchen genügen muss, vergiss nicht, in jedem Projekt die Menschen zu verstehen, für die Du eigentlich arbeitest: Die Kunden Deiner Kunden!

Welche 3 Dinge würden wir mit auf den Mond nehmen?
Ein Teleskop, ein Trampolin und Aladins Wunderlampe.

Was hat sich seit Deinem Berufsbeginn am meisten in der Branche verändert?
Es hat sich fast alles verändert. Als ich studierte, waren Designer „Künstler“ und Marken waren für viele etwas Abstraktes. Ein Computer inklusive Monitor und Software kostete etwa 15.000 bis 20.000 DM. Der digitale Wandel hat seitdem einen erheblichen Einfluss auf den Job des Designers ausgeübt. Jeder kann sich heutzutage einen Computer und für 60€ im Monat die entsprechende Software leisten. Somit kann im Prinzip auch jeder Mensch ein Designer sein. Im gleichen Maße wird der Designleistung heute aber leider immer weniger Wertschätzung entgegengebracht. Designer sind heute „Handwerker“ und Agenturen werden gern mal gegeneinander ausgespielt. Daher ist es für Designer und Agenturen überlebenswichtig, einen Mehrwert zu bieten – genauso wie für die Unternehmen und Marken, für die wir täglich arbeiten…

Sie möchten uns kennenlernen? Dann lassen Sie uns in Kontakt treten. Wir freuen uns über eine Nachricht.