Hamburg, 12.02.2018

Neue Horizonte - Ein neues Retailkonzept für AIDA Cruises

Für die AIDA Cruises entwickelten wir eine neues, modernes Shopkonzept. Ein Konzept, dass das Retailgeschäft neu beleben und zu einem integrativen und nachhaltigen Teil des AIDA Kreuzfahrterlebnisses werden lässt. Eine erste Umsetzung ist bereits erfolgt: AIDAblu ist nach einem kurzen Werftbesuch im November 2017 bereits mit dem neuen Shopkonzept an Bord in See gestochen. Perspektivisch wird die gesamte Flotte der 12 Kreuzfahrtschiffe umgerüstet und auch alle neu vom Stapel laufenden Schiffe werden selbstverständlich mit dem neuen Konzept ausgerüstet sein.
 
Kreuzfahrt boomt, AIDA wächst, der Markt ist im Wandel 
Nicht erst seit heute, erfreuen sich Kreuzfahrten bei Jung und Alt immer größerer Beliebtheit. Der Markt boomt und die Zahl der Angebote und Buchungen nimmt stetig zu. Einer der weltweit führenden Anbieter ist das Kreuzfahrtunternehmen Carnival Corporation & plc mit der Marke AIDA, die mit über 900.000 Gästen pro Jahr die bekannteste Kreuzfahrtmarke Deutschlands ist. Sie steht für ein vielfältiges und individuelles Kreuzfahrterlebnis, jenseits verstaubter Traditionen und Konventionen und ist für viele Urlauber das Synonym für traumhafte Urlaubserlebnisse an den schönsten Destinationen der Welt.
 
Wie viele andere Märkte auch, ist die Kreuzfahrtwelt im Wandel - die Anforderungen an das Produkt "Kreuzfahrt" werden immer vielfältiger und anspruchsvoller, die Schiffe werden immer größer, die Angebote werden immer spektakulärer. Der Gast erwartet an Bord nicht nur das rundumsorglos Paket eines erstklassigen Hotels, sondern auch ein vielfältiges und exklusives Angebot an Gastronomie, Entertainment sowie Fitness und Wellness; kurzum er erwartet nicht weniger als unvergessliche Urlaubs-Erlebnisse. In diesem Kontext steht auch das Shoppingerlebnis auf dem Schiff, dessen Potenzial in Zukunft durch ein attraktives Shopkonzept für die gesamte AIDA-Flotte besser genutzt werden soll. 
 
Unser Ziel - Potenzial nutzen, Relevanz steigern
Auf dem Weg dahin haben wir zunächst, die strategisch wichtigen Fragen zur Customer Journey, zur Zielgruppe und dessen Kaufverhalten während einer Cruise analysiert. Bei einer durchschnittlichen Reisedauer von 7-14 Tagen verbringt der Passagier mit Ausnahme der Landgänge, die überwiegende Urlaubszeit auf dem Schiff. Das heißt er hat enorm viel Zeit nicht nur für seine Freizeitgestaltung, sondern auch für Konsum. Dies berücksichtigend stellten wir bei einem enormen Potenzial von ca. 1 Mio AIDA Gästen als wesentliche Anforderung an das zu entwickelte Shopkonzept, nicht nur die Besuchsfrequenz durch Impulse noch mal zu steigern, sondern insbesondere die Relevanz des Shops als Teil des Urlaubs zu stärken. 
 
Dies kann jedoch nur gelingen, wenn wir den Shop in das übergreifende Reiseerlebnis einer AIDA-Kreuzfahrt aktiv einbinden. Die erklärte Zielsetzung war also, dass unser Shop neben all den anderen Attraktionen und Angeboten an Bord der AIDA-Kreuzfahrtschiffe, ein integrativer Baustein des gesamten Reiseerlebnisses und somit ein weiterer prägender Teil der Erlebniskette werden. Der Gast soll mit jedem Einkauf einen Teil seines Urlaubs mit Nachhause nehmen können und damit eine positive Erinnerung an den Aufenthalt an Bord verbinden. 
 
 
Neue Attraktivität und impulsorientierter Einkauf
Das neue AIDA Shopkonzept kommt ohne fühl- oder sichtbare Grenzen aus, es ist offen und sehr transparent gestaltet. Großzügige Flächen-Geometrien, angeordnet an den Hauptlaufachsen der Decks, ziehen die Gäste immer wieder intuitiv in die Kategoriewelten. Einhergehend mit einem optimierten und auf die Bedürfnisse und jeweiligen Reiserouten zugeschnittenen Warenangebot, setzt das Retailkonzept durch gezielte Kundenführung, klare Kommunikation, sowie durch ein modernes Beleuchtungssystem und eine logisch sortierte und akzentuierte Warenpräsentation vor allem auf eines: Verkaufsimpulse. Unterstützt wird es durch ein shopübergreifend einsetzbares Kommunikationssystem. Es erfüllt einfach und flexibel alle operativen Kommunikationsanforderungen und schafft immer wieder neue Anreize. Damit können Synergien und Konvergenzen aller Angebote an Bord genutzt und mit unseren Shopangeboten verknüpft werden - sei es in der Bar oder am Pool, in der Kabine oder im Restaurant.
 
Unser Stilmittel: Operative Exzellenz 
Um dem Urlauber und Passagier das Schlendern, Stöbern und Entdecken im Shop zu ermöglichen, haben wir besonderen Wert daraufgelegt, allen Kategorien und Zonen eine eigene und unverwechselbare Design-Atmosphäre zu geben. Die neue Schmuck- und Juwelierabteilung bietet das Ambiente, die Auswahl und den persönlichen Service eines Fachgeschäfts, junge Mode wird wie in einer urbanen Boutique inszeniert und Düfte und Kosmetik werden im hochwertigen Ambiente einer Parfümerie angeboten. Da wir alle Kategoriewelten in ein übergreifenden AIDA Look and Feel eingebettet haben, wird für den Gast die Marke AIDA aber immer ein wahrnehmbarer Kompetenzabsender bleiben.  
 
Dank eines Baukastenprinzips kann das gesamte Shopkonzept zudem auf unterschiedlichste Grundflächen und Raumgeometrien adaptiert werden. Somit stellen wir sicher, dass das Konzept auf allen Schiffen und Schiffsklassen der AIDA-Flotte einheitlich eingesetzt und im Sinne eines holistischen Systems auch gemanagt und vermarktet werden kann.
On board Shopping - eine Welt für sich.
In der Umsetzung und Planung von Retailkonzepten auf Kreuzfahrtschiffen gibt es zudem ganz spezifische Anforderungen, die wir zu berücksichtigen hatten. Zum einen sind Raum und Fläche ein sehr kostbares und knappes Gut auf Schiffen. Deshalb haben wir alles für eine erfolgreiche Betreibung des Shops Notwendige entweder in den Basismöbeln oder in den in unmittelbarer Nähe liegenden Räumen gelagert. Zum anderen unterliegt der Ladenbau besonderen Sicherheitsaspekten; denn der Brandschutz ist an Bord von höchster Priorität, Fluchtwege sind planerisch das A und O. Last but not least haben wir in der Umsetzungskonzeption nicht nur Neubauten, sondern auch zeitkritische Werft- und On-The-Cruise Umbauten berücksichtigt. 
AIDAblu sticht mit neuem Shop in See
Die ersten Realisierungen des von uns entwickelten Shopkonzepts sind bereits erfolgt. Nachdem im November 2017 die AIDAblu als erstes von aktuell 12 Kreuzfahrtschiffen nach einem Werftaufenthalt in Marseille mit dem neuen Konzept erfolgreich auf Reisen gegangen ist, wurden mit der AIDAbella und der AIDAaura im April 2018 die nächsten beiden Schiffe erfolgreich umgerüstet. Weitere Umbauten sind bereits in Planung und stehen kurz vor der Umsetzung.
 
Auch das mit viel Spannung erwartete Kreuzfahrtschiff der neuesten Generation, die AIDAnova mit mehr als 2.500 Kabinen, wird mit dem neuen Shopkonzept im Herbst 2018 vom Stapel laufen.