Anti-Aging durch Design

Anti-Aging durch Design

Mit einer neuen Designstrategie für die traditionsreiche Schweizer Kosmetikmarke Louis Widmer verleiht Syndicate der Marke Profil, Aktualität und Orientierung.

Bei Kosmetik und Design geht es nur vordergründig um äußere Schönheit. Es geht vielmehr um die inneren Werte der Marke. Das beweist die Designstrategie von Syndicate für das Schweizer Familienunternehmen Louis Widmer. Das Kosmetikunternehmen, das 1960 von Louis-Edouard und seinem Sohn Louis-Max Widmer gegründet, stellt bis heute alle Produkte nach den Richtlinien für pharmazeutische Präparate her. Dieser hohe Qualitätsanspruch macht das Unternehmen bis heute einzigartig. Und bietet zugleich ein Versprechen, das allen Kundinnen eine hervorragende Wirksamkeit und Verträglichkeit garantiert.

Anti-Aging durch Design

Die Kompetenz und Qualität der Marke ist bei den Handelspartnern unbestritten. Doch der äußere Auftritt von Louis Widmer war in dem hoch dynamischen Umfeld der Pflegeprodukte ein wenig in die Jahre gekommen. Es wurde Zeit, das Besondere und Einzigartige der Produkte noch sichtbarer zu machen, und der anspruchsvollen Zielgruppe, der Frauen ab 30 Jahren, mit einer modernen Verpackung noch bessere Orientierung am Apothekenregal zu bieten.

TIEFENWIRKSAM: DIE DESIGNSTRATEGIE

Die Zielsetzung der Designstrategie lautete: Profilierung, Aktualisierung, Orientierung.

1. Profilierung:
Louis Widmers als hochwertige Kosmetikmarke aus der Schweiz mit einem dermatologischen Anspruch: Das von Syndicate überarbeitet Logo verbindet die pharmazeutischen Produkten sowie die eidgenössische Herkunft mit dem Begriff Zusatz „Swiss Dermatologica“ und dem Schweizer Wappenkreuz.

2. Aktualisierung der Marke und Stärkung ihrer Kompetenz:
Eine überarbeitete Farbgebung, zeitlos elegante Typographie, ein kosmetisches Layout und ein weiterentwickeltes Logo belegen, das alle Louis Widmer Produkte auf dem neusten Stand der Forschung sind.

3. Orientierung am Regal durch unterschiedliche Farben für die sechs Pflegelinien:
Die Kundinnen können den individuellen Nutzen der über 60 Produkte durch eine angepasste Typographie schneller erfassen.


Das Ergebnis sichtbar überzeugender

Dank des neuen Auftritts hat die Marke seit 2011 an Profil gewonnen und der Logo-Zusatz „Swiss Dermatologica“ lädt das Produkt mit einem Versprechen auf. Durch die überarbeitete Farbpalette gewinnt nicht nur das einzelne Produkt im Regal an Kraft, sondern die Marke insgesamt. Bei Kosmetik und im Design geht es eben nicht nur vordergründig um die äußere Schönheit, vielmehr geht es darum, die innere Schönheit nach außen zu bringen.